büll informatik gesmbh

deutsch | english
Ihr Partner für Individual- und Standardsoftware

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

ICdoc allgemein

Dokumentation

Das Dokumentationssystem ICdoc® (Intensive Care Documentation) wurde für das Österreichische Zentrum für Dokumentation und Qualitätssicherung in der Intensivmedizin (ASDI) in Kooperation mit der Fa. büll informatik gesmbh entwickelt. Es enthält eine Vielzahl von Funktionen, welche die Dokumentation von Patientendaten auf der Intensivstation ermöglicht. Neben der Dokumentation des Minimalen Datensatzes werden etliche Indizes berechnet (SAPS II, SAPS 3, SOFA, TRISS, APACHE II zur Stratifizierung des Schweregrades der Erkrankung, TISS-28 als Indikator für den Pflegeaufwand).

Analyse

ICdoc besteht nicht nur aus einem Datenerfassungssystem, sondern integriert auch ein komplettes Auswertungsmodul. Wichtige Kennzahlen wie prozentuelle Bettenauslastung, Anzahl der Patienten pro Diagnosegruppe oder Pflegeaufwand lassen sich auf Knopfdruck erstellen. Durch entsprechend vorkonfigurierte Berichte können damit sowohl die erbrachten Leistungen aufgezeigt als auch eine interne Qualitätssicherung durchgeführt werden.

Schnittstellen

Neben den bereits vorkonfigurierten Berichten bietet ICdoc auch die Möglichkeit, benutzerspezifische Berichte anzufertigen. Beim Konfigurieren eines selbst zusammengestellten Berichts hilft Ihnen der Export-Wizard. Diese Option ist vor allem für Anwender interessant, die für spezielle Themenstellungen (z.B. eine wissenschaftliche Arbeit) eine bestimmte Auswahl und Anordnung von Daten benötigen. Zusätzlich steht eine Reihe von standardisierten Schnittstellen zur Verfügung. Dadurch können z.B. Demographische Daten oder Labordaten aus Krankenhausinformationssystemen in ICdoc übernommen werden. Der BMGF Export bildet die Schnittstelle zum Bundesministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales und exportiert den Datensatz Intensiv BMGF 2004+.

Verfügbare Sprachen

ICdoc wurde mit allen seinen Komponenten mehrsprachig entwickelt. Dies betrifft auch die Benutzerdokumentation und sämtliche Auswertungen. Für bestimmte Länder stehen auf die jeweilige Gesetzeslage angepasste Module zur Verfügung. Derzeit ist ICdoc in folgenden Sprachen verfügbar: Deutsch, Englisch und Portugiesisch.

Das ASDI Benchmarking Projekt

• Vergleichen Sie sich mit anderen Intensivstationen gleicher Schwerpunkte und Größe.
• Externe Qualitätssicherung durch Kennzahlenvergleiche mit anderen Stationen.
• Die Datenbank umfasst derzeit ca. 200.000 Patientenaufenthalte mit über 1,3 Mio. dokumentierten Pflegetagen.
• Der Datenexport und die Evaluierung werden anonymisiert durchgeführt.

Wissenschaftliche Leitung

Die wissenschaftliche Leitung der Entwicklung obliegt dem Österreichischen Zentrum für Dokumentation und Qualitätssicherung in der Intensivmedizin (ASDI).

Nutzungsbedingungen| AGB's| Datenschutz| Qualitätspolitik| Impressum
© 2018  büll informatik gesmbh. Alle Rechte vorbehalten. Zum Seitenanfang